Weine2018-09-24T15:05:01+00:00

Weine aus dem Hause Heinemann

Das Wein­gut Hei­ne­mann im Mark­gräf­ler­land erzeugt Weine auf Spit­zen­ni­veau. Die vie­len Aus­zeich­nun­gen bei natio­na­len und inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben spre­chen für sich. Win­zer­meis­ter Lothar Hei­ne­mann bewirt­schaf­tet seine rund 17 Hektar nach dem Motto: »Qualität vor Quan­ti­tät«:
die Traube wird zum ers­ten Mal nach der Blüte und ein wei­te­res Mal im August redu­ziert. Die gesun­den und voll­rei­fen Erträge liest er früh und ver­ar­bei­tet sie scho­nend. Dabei kommt die auf­wen­dige Bur­gund-typi­sche Ganz­trau­ben­ver­gä­rung zum Tra­gen. Die Rot­weine rei­fen im gro­ßen Holz­fass oder Bar­ri­que heran. Die Weiß­weine blei­ben bis zur Abfül­lung auf der Hefe lie­gen, teil­weise ebenso im Holz.

An Gut­edel kommt man im Mark­gräf­ler­land und auch auf dem Wein­gut Hei­ne­mann nicht vor­bei. Alte Reben im Bat­zen­berg lie­fern einen saf­tig-schlan­ken Gut­edel mit einem Hauch Pfef­fer. Klas­sisch in der Fla­sche ver­go­ren zeigt sich der Sekt fein moussie­rend mit kna­cki­ger Säure. Bekannt ist das Wein­gut Hei­ne­mann für sei­nen Char­don­nay. Der »SR«, Selec­tion Reserve, zeigt tro­pi­sche Anklänge, Vanille, etwas Minze und ange­nehme Sal­zig­keit. Melone und ein extrakt­sü­ßer Kern erwar­tet den Char­don­nay-Lieb­ha­ber im »Alte Reben«. Kräf­tig, mit vol­len Frucht­aro­men prä­sen­tiert sich der »Alte Reben«-Spätburgunder, der wür­zig-ele­gante »SR« ent­wi­ckelt in den 18 Mona­ten im Bar­ri­que leichte Tabak-Dun­kel­scho­ko­lade-Noten. Das Port­fo­lio vom Wein­gut Hei­ne­mann wird ergänzt durch kna­ckig-prä­zi­sen Sau­vi­gnon Blanc, saf­tig-wür­zi­gen Grau­bur­gun­der und fül­lige Gewürz­tra­mi­ner Spät­lese mit Rose und Eis­bon­bon.

Zu Hei­ne­manns Spe­zia­li­tä­ten gehö­ren auch runde und wei­che Edel­brände wie Wil­liams, Bohn­ap­fel, Mira­belle oder Marc – als krö­nen­der Abschuss eines fest­li­chen Essens oder als ganz beson­de­res Geschenk.

Weiß­weine
Rot­weine
Sekte
Edel­brände